Ist das neue Haus von The Resident Fox MD?

Ist das neue Haus von The Resident Fox MD?

Fast 15 Jahre nach der Premiere der preisgekrönten Serie von FoxHaus md.,das Netzwerk dringt zurück in die Gräben von Krankenhäusern und medizinischen Mysterien. Diesmal durch die Linse eines frisch gebackenen Arztes, der in seinem neuesten Drama schnell lernt, dass es in der Medizin nicht nur darum geht, Kranke zu heilen.Der Bewohner.

Mehr vonFUCHS

Der Bewohnerist nicht wirklich soHaus,abgesehen von den Schatten der Bewohner des ersten Jahres, die begierig darauf sind, gegen einen abgestumpften Bewohner im dritten Jahr anzutreten, der keine Angst hat, mit dem Chefarzt der Chirurgie zu sprechen – der sowohl weniger ätzend als Dr. House als auch 1.000 Mal schlimmer ist – und/oder stehen dem Krankenhaus selbst gegenüber. Okay, alsoDer Bewohnerist im GrundeHaus md.wenn die letztere Serie ihr Drehbuch und ihre Ideologie umdrehte.


Es ist schwer, sich in der TV-Welt der Medizin einen Namen zu machen, wenn man versucht, ehrlich zu sehen, was es bedeutet, Arzt zu sein. Das ist eine Frage, die so ziemlich alle diese Shows mit unterschiedlichem Erfolg stellen. Was bedeutet es, Arzt zu sein?

Zu einer Serie wieHauses bedeutete, so überlegen zu sein, egomanisch zu sein, mit entsetzlicher Weise am Krankenbett und einer ziemlich starken Abhängigkeit von Vicodin. ZuKrankenschwester Jackiees bedeutete, ein egomanischer, sexsüchtiger Mensch zu sein, mit einer ziemlich starken Zugabe zu einem anderen unscheinbaren Betäubungsmittel – ich spüre hier ein Muster. Okay, also Egomanie und Süchte sind große Dinge im Medizindrama undDer Bewohnerist voll davon .

Aber dann hast du Serien wieISTwo die Antwort darauf, was es bedeutet, Arzt zu sein, etwas komplexer ist. Es ging um die Medizin und die Ärzte, die sie praktizieren, aber es ging auch darum, dass die Ärzte ein Leben außerhalb (aber wirklich innerhalb des Krankenhauses) führen und wie dies zu ihrer Fähigkeit, gute Ärzte zu sein, beigetragen hat. ÄhnlichGreys Anatomyist bekannt für seine heimlichen Verbindungen in Aufzügen und dafür, dass es immer ein schöner Tag ist, um Leben zu retten. UndPeelingsnahm das Format leichter zur Kenntnis, fand aber dennoch seine Grundlage im Leben im Krankenhaus vs. im Krankenhausleben. Und das sieht man im Herzen vonDer Bewohnerdiese Themen gibt es auch.

Die einzige Gemeinsamkeit all dieser Shows ist, dass sie in 90% der Fälle die Medikamente falsch einnehmen. Wie absolut-nicht-im-wirklichen-Leben passieren kann, falsch. Mich zu kennen heißt zu wissen, dass ich gelegentliche medizinische Dramen genieße. Es macht im Allgemeinen Spaß, oder sollte es zumindest sein, weil es den Glauben suspendiert und all das. Obwohl das geringe Wissen, das ich über die Arbeit in einem Krankenhaus habe, mich wahrscheinlich zu einem Albtraum macht, eine dieser Shows zu sehen, weil oft viel über Ungenauigkeiten gespottet wird (zum Beispiel öffnet sich in diesen Shows jede Tür und niemand muss wischen überall, weil diese Ausweise, die sie tragen, der Ästhetik dienen und ja, dies ist nur der Anfang eines sehr gut einstudierten Schimpfwortes).


Bevor sie den Stecker ziehen. #Der Bewohner pic.twitter.com/0x2mk8BSht

— Der Bewohner (@ResidentFOX) 30. Januar 2018


Ich denke, die bessere Frage ist nicht so sehr, was einen guten Arzt in diesen Shows ausmacht, sondern was macht einen guten Arzt aus? Denn warum werden wir in einer Welt, in der ständig Tausende von pharmazeutischen Werbespots im Fernsehen laufen, mit diesen Shows überschwemmt, die Medizin, Ärzte und alles, wofür sie stehen sollen, verlogen?

Der Bewohnerwill ein gutes Medizindrama sein . Und ich denke, dass es vielleicht das Potenzial hat, sich zu etwas Besserem zu entwickeln, wenn man sich die Gelegenheit bietet (zwei der Hauptdarsteller sind Alaune des Marvel Cinematic Universe, was in meinem Buch eine Bestätigung genug ist), was ich auch für einige echte Ärzte schätze . Aber im Moment ist diese Show bestenfalls unverantwortlich. Und obwohl ich merke, dass das hart klingt, da es so früh ist, dauern TV-Serien nicht lange, und ich sehe nicht, dass sich dieses vorschnelle Urteil in absehbarer Zeit ändern wird. Meistens kann ich nicht anders, als mich zu fragen, ob die Schöpfer irgendwelche Ärzte konsultiert haben, als sie auf die Idee kamen? Denn das ist nicht schwer. Sie könnten sogar nur einige dieser Sachen googeln!


Ich meine, ich bin kein Arzt (und ich spiele keinen im Fernsehen, aber geben Sie mir vielleicht nicht die Gelegenheit, Ihnen zu sagen, wie unterrepräsentiert das nichtklinische Personal eines Krankenhauses ist), aber selbst ich weiß, dass HLW ist nicht am Bauch gemacht – was ich mir wünschte, es wäre übertrieben.Der Bewohnerwill so schlau sein wieHaus(was sowieso nicht so schlau war, wie es dachte), vielleicht klüger. Aber es hat das Ego, bevor es überhaupt die Bretter passiert hat! Und in einer Serie, die sich auf die Differentialdiagnosen stützt, gibt es nicht viel, was einen der Charaktere hervorhebt.

der Bewohner, Fuchs

DER EINWOHNER Foto: Justin Stephens/FOX über Fox Press Site

Dr. Conrad Hawkins (Matt Czuchry) ist der Arschloch-Senior, der in den Schützengräben war (wörtlich und im übertragenen Sinne) und er „macht“ Bewohner zu Ärzten – was vielleicht eine Sache ist, aber ich kann es kaum glauben, dass ein Senior das tun würde diese Autorität haben, meistens wie inGreys Anatomy, behaupten sie ihren Dienstalter und stehlen interessante Fälle von ihrem Basiswert. Wie auch immer, Nicolette (Emily VanCamp) ist eine Krankenschwester, die wahrscheinlich Ärztin werden sollte, und sie und Conrad haben diese ganze Sache im Gange, die in diesem Zusammenhang zur Ehre der Show an der hemdlosen Arztfront stark anfing .

Das erste Mal, als wir Dr. Devon Pravesh (Manish Dayal) trafen, enthielt eine solche Szene. Er ist in vielerlei Hinsicht der aktuelle Namensgeber der Show. Der ungeübte, idealistische Bewohner des ersten Jahres, obwohl ich mir sicher bin, dass es viele vor und nach ihm geben wird, wenn die Show gut läuft. Dr. Mina Okafor (Shaunette Renee Wilson) ist die Assistenzärztin (denn anscheinend gibt es im gesamten Krankenhaus nur eine). Und Dr. Bell (Bruce Greenwood) ist das Chefarschloch oder so, unser Pillenschlucker, erfahrener Veteran; ein sehr empfehlenswerter und gefeierter Chirurg mit einem Zittern, das seine Operationsfähigkeit beeinträchtigt und im Wesentlichen ein Prozess wegen Kunstfehlers ist, der auf ihn wartet. Keiner dieser Leute ist besonders liebenswert, und es gibt ein paar Charaktere, bei denen ich mich nicht einmal die Mühe gemacht habe, ihre Namen zu erfahren. Es verblüfft mich immer noch, dass es in Episode drei über eine Krankenhaus-Acapella-Gruppe eine unsinnige Nebenhandlung gab (die zum Glück vorerst fallen gelassen wurde). Was ist mit Fox- und Acapella-Gruppen?


Die Sache ist,Der Bewohnerkönnte besser sein. Es hat die richtigen Ideen und es hat die Fantasy-Elemente. Aber vielleicht muss es mit dem Zynismus so hartnäckig aufhören. In der allerersten Folge erzählt Nicolette Dr. Pravesh sogar, dass Medizin genauso viel mit Heilen zu tun hat, wie es ein Geschäft ist. Und in Episode drei versuchte die Show, eine Aussage über Versicherungsschutz und Medizin zu machen, und sogar Dreamers und die Krankenhausverwaltung spielten eine ziemlich bedeutende Gegnerrolle (was ist mit einer Sorgfaltspflicht passiert?). Diese Themen werden in anderen Shows, die sowohl derzeit auf Sendung sind, als auch in Sachen, die schon lange zu Ende sind, definitiv unteranalysiert, und genau deshalb verdienen sie die Zeit und Energie, um erforscht zu werden.

Sein Motto und daran hält er sich fest. #Der Bewohner pic.twitter.com/Xwoo1BHbHZ

— Der Bewohner (@ResidentFOX) 30. Januar 2018

Es wird sicherlich Auswirkungen darauf haben, dass Dr. Bell Dr. Okafors Arbeit mit der neuesten Technologie des Krankenhauses (Technologie, die auch tatsächlich existiert) Anerkennung zollt, und ich würde es auf jeden Fall genießen, wenn sie aus den verschiedenen Blickwinkeln wie Dienstalter, Geschlecht und Rasse angegangen wird bei. Egal, welche Auswirkungen die Zusammenarbeit mit Dr. Bell auf Minas Karriere haben könnte. Es ist alles da, um untersucht zu werden, aber um etwas Sinnvolles zu postulieren, muss die Show zuerst in den Grundlagen besser werden.

Haushatte seine Absurditäten und seltsamen medizinischen Fälle und wurde für seinen Bildersturm belohnt. Und damitGreys Anatomyist eine dramatisierte Version von #HospitalLyfe (meiner Meinung nach macht niemand in Aufzügen rum, denn im Ernst, niemand hat die Zeit!). Versteh mich nicht falsch, ich bin für ein wenig kreative Freiheit, aber was diese Shows leichter macht, ihre ungeheuerliche und oft übertriebene Einstellung zur Medizin zu verzeihen, ist, dass sie ihre Welten zumindest so weit aufgebaut haben, dass es einfacher ist, dies zu tun lassen Sie die Ungenauigkeiten los (fürs Protokoll habe ich aus glaubwürdigen Quellen gehört, dassPeelingshat eigentlich den ganzen TV-Arzt/die Medizin am genauesten bekommen). Ich entschuldige also eher die Tatsache, dass schreckliche Dinge im Grey Sloan Memorial passieren und es ein Wunder ist, warum jemals jemand dorthin geht, aber ich kann Ihnen nicht einmal den Namen des Krankenhauses sagenDer Bewohnerund da es sich darauf vorbereitet, ein eigener Charakter zu sein, ist das ein Problem.

der Bewohner, Fuchs

DER EINWOHNER Foto: Guy D'Alema/FOX über Fox Press Site

Das andere ProblemDer Bewohnerist, dass es derzeit eine Erzählung verbreitet, dass es wirklich so ist, ein Bewohner zu sein. Sie möchte uns glauben machen, dass dies die Voraussetzung für eine Ärztin/Ärztin ist. Ich meine, ich kann mir nur vorstellen, wie ein echtes Residency-Programm aussieht, aber ich vermute, dass die Reise eine große Faszination ausmacht, da viele medizinische Dramen Ärzte gerne von den Anfängen ihrer Karriere an begleiten. Und das ist großartig, wenn dies der Ansatz ist, den diese Serie anstrebt, aber dann hat die Show eine soziale und ethische Verantwortung, zumindest einigermaßen genau zu sein.

doutzen kroes vs

Diese anderen medizinischen Shows bringen die Medizin vielleicht nicht immer richtig, aber zumindestDer Bewohnertun kann, ist etwas Nuancierteres als 'Oh, es ist schwer, Arzt zu werden.' Natürlich ist es schwer! Natürlich lohnt es sich! Aber anstatt sich dafür zu entscheiden, dass jeder ein chauvinistisches Schwein ist, beginnen Sie vielleicht damit, die richtige Art der CPR nachzuahmen. Alles in allem kann das Knutschen in Aufzügen echt sein oder auch nicht, aber ich glaube gerne, dass es so ist.

Der Bewohnerwird montags um 9/8 c auf Fox ausgestrahlt.

Interessante Artikel