‘F-K Harvey’: Emily Ratajkowski trägt eine Botschaft für Weinstein bei der Filmpremiere

‘F-K Harvey’: Emily Ratajkowski trägt eine Botschaft für Weinstein bei der Filmpremiere

Emily Ratajkowski kam zur Premiere des neuen Adam Sandler-Films „Uncut Gems“ mit einer Nachricht für den schändlichen Filmmogul Harvey Weinstein.


Die Schauspielerin und das Model nahmen an der Premiere des Films teil, der von ihrem Ehemann Sebastian Bear-McClard produziert wurde. Sie trug ein Hervé Léger-Kleid und die Worte „F-K Harvey“, die in einem Filzstift auf ihrem linken Arm geschrieben waren.

In einem Bericht heißt es am Mittwoch, dass Weinstein und sein Studio-Vorstand bereit sind, sich mit mehreren seiner mutmaßlichen Opfer sexuellen Fehlverhaltens für insgesamt 25 Millionen US-Dollar abzufinden.

James Corden Tochter

Aber der angebliche Perverse muss angeblich kein Fehlverhalten im Rahmen des Vergleichs eingestehen.

rachelle roxborough profil

'Heute haben Harvey Weinstein und sein ehemaliges Studio mit seinen Opfern einen Deal über 25 Millionen Dollar abgeschlossen', schrieb Ratajkowski auf Twitter.


'Weinstein, dem Straftaten vorgeworfen werden, die von sexueller Belästigung bis hin zu Vergewaltigung reichen, muss kein Fehlverhalten eingestehen oder sein eigenes Geld bezahlen.'



Die Premiere wurde im ArcLight Cinemas in Hollywood gezeigt.


Der vorläufige Deal würde die Prozesse von mehr als 30 Schauspielerinnen und ehemaligen Angestellten regeln, die Weinstein sexuelle Verbrechen vorgeworfen haben.

mark salling und naya rivera

Der Deal müsste noch vom Bundesgericht in Manhattan sowie von Dutzenden beteiligten Parteien genehmigt werden.


Interessante Artikel